IHK-Magazin berichtet über JobSelektor

  IHK-Magazin berichtet über JobSelektor  

  „Von Gewinnbringern und Problemlösern –  
  Die JobSelektor GmbH zeigt Personalern und Bewerbern, wer wirklich zu ihnen passt.“  
Im April 2019 erschien ein ganzseitiger Artikel im IHK Wirtschaftsmagazin über JobSelektor.
Im Folgenden einige Auszüge der Berichterstattung über uns:
„Als Gründerin ist Manuela Schwarz ein alter Hase, denn 2014 hatte sie bereits den Personaldienstleister equal personal GmbH & Co KG gegründet. Doch in den fünf Jahren seither, aber auch schon den 25 Jahren davor, in denen sie als Regionalleiterin für Bayern und Baden-Württemberg für Persona Service tätig war, hatte Schwarz beobachtet, dass das Geschäft mit der Zeitarbeit nicht einfacher wird. Einerseits ist die politische und gesellschaftliche Großwetterlage dafür verantwortlich, die wie „ein Damoklesschwert über der Branche hängt“, andererseits aber auch die derzeit zumindest in der Region herrschende Vollbeschäftigung. Ein zweites Standbein erschien der gelernten Einzelhandelskauffrau und studierten Betriebswirtin da sinnvoll. Und was lag in Anbetracht ihrer HR-Kompetenz näher als eine Personalberatung? Schließlich fiel Manuela Schwarz immer wieder auf, dass sowohl Bewerber als auch Arbeitgeber kein klares Bild davon haben, was oder wen sie eigentlich suchen. Das liegt nach Schwarz´ Erfahrung auch daran, dass sich beide Seiten nur für die harten Fakten interessieren, also Ausbildung und Berufserfahrung auf der einen, Aufgaben auf der anderen Seite. „Für die Unternehmen ist aber auch wichtig, welchen Gewinn sie von einem guten Mitarbeiter haben und welche Probleme er lösen soll“, erklärt Schwarz. Deswegen hat sie letzten September die Firma JobSelektor gegründet und zusammen mit ihrem Team eine Value Map entwickelt, genau genommen zwei Value Maps: eine für Bewerber und spiegelbildlich dazu eine für die Unternehmen. Erstes Segment in der „Map“ ist ganz klassisch das Aufgabengebiet, das der neue Mitarbeiter abdecken, beziehungsweise die Kompetenzen, die der Bewerber mitbringen soll.“ (Autorin Dr. Annja Maga, Redaktion Magazin Wirtschaft)

Hier der Originalbeitrag aus dem IHK-Magazin:


Liebe Bewerber, liebe Mitarbeiter, liebe Kunden und Lieferanten,

besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Auch wir in der equal personal Unternehmensgruppe sind innerhalb unserer Branche von den Einschränkungen betroffen, die zur Eindämmung und Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2 / COVID-19) ergriffen wurden.

Gemäß unserem Motto “Gleich. Aber Besser.” steht Ihnen equal personal selbstverständlich auch in diesen Zeiten mit unserem Dienstleistungsangebot allumfassend wie gewohnt zur Verfügung.

Ob als Bewerber, Mitarbeiter, Kunde oder Lieferant – unser Betrieb bleibt in bewährter Weise aufrechterhalten – wenngleich mit kleinen Änderungen. Wir haben unsere Arbeitsprozesse vorübergehend umgestellt und möchten Sie hiermit über die wichtigsten Umstellungen informieren.

Kontakt mit den Niederlassungen

Um unsere Belegschaft aber auch Besucher zu schützen, müssen wir den Publikumsverkehr in unseren Niederlassungen drastisch reduzieren und steuern. Es kann zu Zusammenlegungen von Standorten kommen. Daher bitten wir, auf spontane persönliche Besuche in den Niederlassungen zu verzichten.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen aber – wie bisher auch – weiterhin telefonisch zur Verfügung oder können schriftlich (per E-Mail oder postalisch) kontaktiert werden.

In dringenden Fällen, die ein persönliches Erscheinen in der Niederlassung erfordern, bitten wir um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Informationen für Bewerber

Bewerbungen können weiterhin telefonisch, per E-Mail oder postalisch eingereicht werden. Unsere Mitarbeiter bearbeiten sie in bewährter Weise. Lediglich die persönlichen Kontakte werden eingeschränkt.

Informationen für Kunden

Unser Anspruch ist es, Ihnen unsere Dienstleistungen, unter Einhaltung der behördlichen Auflagen, voll zu erfüllen. Leider können sich die Auflagen an uns als Unternehmer aber auch an die Gesellschaft täglich ändern - wir stehen Ihnen daher bei Unklarheiten gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns anzurufen oder kontaktieren Sie uns per E-Mail, wenn es Klärungsbedarf gibt.

Unsere Ihnen überlassenen Mitarbeiter sind umfassend über notwendigen Hygienemaßnahmen sowie die aktuellen Risikogebiete informiert und aufgefordert, Reisen dorthin oder Kontakte mit Personen, die aus diesen Gebieten zurückkehren, zu vermeiden bzw. - sollten sie doch stattgefunden haben – dies bei Ihnen und bei uns zu melden.

Wir bitten Sie, uns ebenfalls umgehend zu informieren, sollte in Ihrem Unternehmen ein Verdachts- oder Erkrankungsfall eintreten.
Sollte einer unserer Mitarbeiter sich wegen eines Verdachts zuerst direkt an Sie wenden, bitten wir darum, ihn umgehend zur Feststellung einer Infektion zu veranlassen.

Informationen für Mitarbeiter

Bitte verzichten Sie auf spontane Besuche in der Niederlassung. Bei Klärungsbedarf erreichen Sie uns gerne telefonisch, per E-Mail oder postalisch.

In dringenden Angelegenheiten, die ein persönliches Erscheinen in der Niederlassung erfordern, bitten wir um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Informationen für Lieferanten

Um unsere Mitarbeiter, aber auch um Sie zu schützen, müssen wir den Besucherverkehr in unseren Niederlassungen drastisch reduzieren und steuern. Es kann zu Zusammenlegungen von Standorten kommen und damit einhergehend zu Schließungen einzelner equal personal Büros.

Wir bitten daher vor Auslieferung einer Sendung um telefonische Terminvereinbarung, um gewährleisten zu können, dass Ihre Lieferung auch entgegengenommen werden kann.